Seit 1919

Peters Design

» Zur Timeline

Seit 1919 - Peters Design

Peters Design beschäftigt sich seit fast 100 Jahren mit der Produktion von Leuchten und Lampenschirmen. Ein moderner Maschinenpark, eine große Lackieranlage sowie viele langjährige, qualifizierte Mitarbeiter sind der Garant für eine durchgängige Produktion am Standort Rinteln. Neben Kleinserien ist der Sonderleuchtenbau ein wesentlicher Bestandteil unserer Produktion.

Unsere Firmenphilosophie ist geprägt durch Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit, Qualitätsdenken und Innovation. Als mittelständisches Familienunternehmen fühlen wir uns in besonderem Maße unseren Mitarbeitern und dem Standort Rinteln verpflichtet.

Peters Design – Leuchtenproduktion made in Germany.

Peters Design Timeline

< 2016 2006 2003 1999 1990 1988 1982 1977 1960 1959 1946 1939 1920 1919 >

2016

Peters Design expandiert kontinuierlich. Ein erweiterter Maschinenpark sichert zukunftsweisend die Produktion zuverlässiger, bodenständiger und innovativer Leuchten und Lampen.

2006

LED-Technologie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Hauseigene Elektro-Ingenieure konstruieren Leuchten und Lampen mit modernster und effizientester  LED-Technologie. In der Sonderleuchten Herstellung werden nahezu 100% der Leuchten mit dieser Technik ausgerüstet.

2003

Immer speziellere und ausgefallenere Leuchten dominieren die Produktion, denn  das Projektgeschäft brachte eine engere Zusammenarbeit mit Architekten und Innenarchitekten mit sich. Vor allem großvolumige Sonderleuchten für öffentliche und repräsentative Bereiche von Peters Design gewannen an stetig steigender Beliebtheit. Peters Design Leuchten wurden Teil in vielen Einsatzbereichen, wie z.B. in Einkaufspassagen, Museen, Seniorenresidenzen, Restaurants, Büros, Banken oder in Verwaltungsgebäuden.

1999

Peters Design expandiert in der Extertalstraße und vergrößert die Produktionsfläche auf über 5.000 m2.

1990

Das Peters-Patent schreibt Erfolgsgeschichte. Nur zwei Jahre später produziert das Unternehmen fast ausschließlich Leuchten und Lampenschirme für das Projektgeschäft.

1988

Peters Design gelingt mit einer Patentierung der Einstieg ins Projektgeschäft.

Zu dieser Zeit wurden, vornehmlich in der Hotellerie, energiesparende Kompaktleuchtstofflampen eingesetzt. Im Vergleich zur herkömmlichen Glühfadenlampe waren die Kompaktbirnen zwar in der Anschaffung sehr teuer, jedoch auch sehr energieeffizient. Beide Leuchtmittel hatten jedoch dieselbe E27 Fassung und so wurde die Kompaktleuchtstofflampe zum beliebten Diebesgut im Hotel.
Das änderte sich schlagartig am 26.11.1988 mit einer innovativen Erfindung von Klaus Peters. Eine Fassung mit integriertem konventionellen Vorschaltgerät konnte fortan die Kompaktleuchtstofflampe einseitig sockeln und so vor Diebstahl sichern, denn im Privatgebrauch waren diese in Standard E27-Fassungen nicht mehr verwendbar.

1982

Umfirmierung: Peters PEWO-Leuchten wird zur Peters Design GmbH.

1977

Klaus Peters wird neuer Geschäftsführer.

1960

Erich Peters richtet das Kerngeschäft auf die Herstellung von Lampenschirmen und Leuchten für den Einzelhandel und Möbelhäuser aus und benennt das Unternehmen in PEWO-Leuchten (Peters-Wohnraum-Leuchten) um.

1959

Erich Peters tritt in die Fußstapfen seines Vaters und übernimmt die Geschäftsführung von Peters Leuchten und Lampenschirme.

1946

Aus familiären Gründen zieht Wilhelm Peters nach Rinteln und startet hier einen Neuaufbau der Lampenproduktion.

1939

Der zweite Weltkrieg zerstörte vollständig die Produktionsstätte von Peters Leuchten und Lampenschirme in Rheydt.

1920

Start der Produktion von Peters Leuchten und Lampenschirme für den Einzelhandel am Standort Rheydt.

1919

Wilhelm Peters legte mit der Übernahme der Firma Müller und Co. den Grundstein des Familienunternehmens.

Kontakt

Ihre Daten

Bitte füllen Sie das nachstehende Kontaktformular aus, wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung. Gerne können Sie uns auch direkt eine E-Mail an info@petersdesign.de schicken.








Sonderleuchtenbau

» Download